Erster Wechsel in der Geschäftsleitung von VSHN, André und Marco

Wie in unserem Blog Post angekündigt, ändern wir unsere Corporate Governance. Ein erster Schritt ist, dass André Keller die Geschäftsleitung verlässt und Marco Fretz mit einem starken Fokus auf die Organisationsentwicklung und das Tagesgeschäft eintritt. Dieser Wechsel erfolgt auf Wunsch von André, da er beschlossen hat, den Schwerpunkt wieder auf die technische Arbeit und das tägliche Kundenservice-Management zu legen und seine Management-Rolle abzugeben. Der Grund dafür:

Bei der Gründung von VSHN im Jahr 2014 wurde das erste Management von VSHN zusammengestellt. VSHN verfolgte immer ein Rollenkonzept, welches die Mitglieder der Geschäftsleitung eingeschlossen hat. Das bedeutet, dass die Mitgliedschaft in der Geschäftsleitung (noch) nicht als Vollzeitbeschäftigung, sondern als zusätzliche Rolle betrachtet wurde. Die Mitglieder der Geschäftsleitung arbeiten hauptsächlich in den Bereichen System Engineering, Finanzen, Sales oder Projekt- und Produktmanagement.

Mit dem raschen Wachstum von VSHN in den letzten Jahren wurden bestimmte Rollen für die VSHNeers immer ausfüllender und mental belastender – insbesondere die Rolle des Managementmitglieds. Dadurch wurde es für VSHNeers schwieriger, sich auf ihre tägliche Arbeit zu konzentrieren – die im Falle von André immer im System Engineering lag und sich um Kundenbedürfnisse in Projekten und im Tagesgeschäft zu kümmern.

„Im Herbst 2018 reiste das Management-Team für eine einwöchige Klausur nach Malta, wo wir uns auf die Herausforderungen konzentrierten, die mit unserem Wachstum einhergingen, sowie auf die Unternehmensstrategie für die kommenden Jahre. Teil dieser Gespräche waren unter anderem die individuellen Ziele der Mitglieder der Geschäftsleitung. Zu diesem Zeitpunkt begann ich zum ersten Mal wirklich über meine eigene Rolle im Unternehmen nachzudenken und darüber, was die Dinge sind, die ich gerne tue und die ich interessant finde und auf welche Aspekte der Arbeit ich am liebsten verzichten würde. Wie man sich vorstellen kann, ist das nicht etwas, das sich in wenigen Stunden leicht herausfinden lässt. Zumindest für mich war es ein mehrmonatiger Prozess.

Am Ende dieses Prozesses wurde mir klar, dass es nicht meine Ambition ist, Teil der Geschäftsleitung zu sein, sondern dass ich mich auf das Tagesgeschäft konzentrieren möchte, indem ich gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern an Projekten arbeite.“

– André


„Eines der Dinge, die ich an VSHN liebe, ist die Tatsache, dass jeder die Chance hat, sich über den aktuellen Stellenbeschrieb hinaus weiterzuentwickeln, dass man neue Rollen annehmen und von Rollen zurücktreten kann, die einem nicht mehr gefallen.“

– Marco

Die neue Verwaltungsrat- und Managementstruktur wird einen starken Fokus auf People, Organisationsentwicklung (OrgDev) und die Verfeinerung der vom Verwaltungsrat festgelegten Strategie haben. André freut sich, seine Position in der Geschäftsleitung an Marco Fretz zu übergeben, der die Geschäftsleitung bereits seit einiger Zeit in beratender Funktion unterstützt. Marco begann Anfang 2016 als System Engineer bei VSHN. Von Anfang an interessierte er sich mehr und mehr für organisatorische Themen weit über seine tägliche Arbeit hinaus und trug mit konstruktiven Ideen und Konzepten zum Erfolg von VSHN bei.

„Da ich ein „alter“ VSHNeer bin, all die guten und schlechten Geschichten kenne und eine offene Denkweise habe, bin ich sicher, dass ich eine treibende Kraft für die Veränderungen sein kann, die VSHN braucht, um zukünftige Herausforderungen zu meistern. Gemeinsam können wir die Dinge für uns als VSHNeers wie auch für unsere Kunden verbessern – und weiterhin unsere grossartige familienähnliche Kultur pflegen, die wir so schätzen.

Ich kenne André schon lange vor der Zeit bei VSHN und bin überzeugt, dass diese Entscheidung für André und mich die richtige ist. Wir alle sollten uns auf unsere Ambitionen konzentrieren, um erfolgreich und glücklich zu sein – sowohl privat als auch beruflich“ – Marco