Herzlich willkommen, Simon!

Nach meinem Masterabschluss hatte ich die Möglichkeit ein Doktorat zum Thema Memory-Management in Betriebssystemen in Angriff zu nehmen. Dies war ein Thema, welches mich schon einige Zeit während meinem Master-Studium fasziniert hatte und ich habe in den letzten 6 Jahren eine grosse Rolle in der Forschung und Entwicklung des Barrelfish Forschungs-Betriebssystems. In dieser Rolle habe ich das Memory-Management von Barrelfish zu grossen Teilen konzeptuell neu aufgearbeitet und implementiert. Nachdem ich das Doktorat letzten Sommer abschliessen konnte, hatte ich allerdings erst einmal genug von der Forschung und entschied mich dazu, eine “hands-on” DevOps-Stelle zu suchen.

 

Bei VSHN habe ich eine grossartige Möglichkeit gefunden, die DevOps-Seite in mir auszuleben, und damit auch die Erfahrung zu nutzen, welche ich durch die Wartung und Modernisierung der internen Build- und Test-Infrastruktur von Barrelfish gesammelt habe.
Bei VSHN hoffe ich, dass ich meine Erfahrungen und Perspektiven aus der Forschung – frei nach dem Motto meiner Forschungsarbeit, “gut genug ist nicht immer gut genug” – auf die Infrastruktur-Dienste, wie z.B. OpenShift, anwenden kann und dass ich nach den doch eher Theorie-lastigen Jahren an der ETH bei VSHN Praxiserfahrung sammeln kann.

 

Ausserhalb der Arbeitszeiten bin ich oft mit der Nase in einem Fantasy- oder Science Fiction Roman zu finden. Daneben bin ich auch weiterhin ab und zu in einem Computerspiel anzutreffen, oder dabei an meinen persönlichen Programmier-Projekten zu basteln.