Willkommen im Team, Christian H.!

Tief in meinem Inneren bin ich ein Entwickler. Bereits zu meiner Schulzeit habe ich erste Gehversuche gemacht. Nach einer abgeschlossenen Berufslehre als Automatiker und viel Selbststudium habe ich während meinem Wirtschaftsinformatikerstudium angefangen als Webentwickler zu arbeiten.

Im Zuge dessen habe ich aus Notwendigkeit und Interesse angefangen, mich mit System Administration zu beschäftigen. Dies stand ganz im Zeichen der Automatisierung. Aus Entwicklersicht war ich jedoch immer frustriert, wie direkt der Betrieb einer Applikation von der darunter liegenden Infrastruktur abhängig ist. Unterbrüche in der Verfügbarkeit waren nicht selten Ursache der Infrastruktur und nicht von der Applikation selbst.

Heute steht uns mit Docker/Kubernetes/OpenShift, AWS, OpenStack und all den anderen Cloud-Technologien die Möglichkeit offen, diese Abhängigkeit aufzubrechen und Applikationen können damit theoretisch unterbruchsfrei betrieben werden.

Von der Theorie zur Praxis ist es in der Regel jedoch nicht selten ein weiter Weg und es gibt viele Gründe, warum ein Entwickler oder Entwicklerteam das Potential von Cloud-Technologien nicht nutzen kann oder will. Die Hauptgründe – wie ich glaube – sind dann auch die Komplexität und / oder das Preisschild, welches damit einhergeht. So bin ich auf der Suche nach Möglichkeiten, die Anwendung dieser Technologien zu vereinfachen. Die Frage ob eine Applikation hochverfügbar betrieben werden soll/kann, darf sich meiner Meinung nach gar nicht erst stellen. Die dazu notwendigen Methoden und Werkzeuge sollen allgemein zugänglich und trivial in der Anwendung sein.

Diese Suche hat mich dann auch zur VSHN AG gebracht. Hier kann ich Teil von einem Team sein, welches daran arbeitet, Entwicklerteams das zu ermöglichen, was ich selber als Entwickler bisher vermisst habe.